Zum Inhalt springen

Spieler trainiert seinen Hund zum CoD Warzone zocken – Landet 3 Kills


MMMO
 Teilen
Folgen 0

Empfohlene Beiträge

cod warzone hund sammelt kills titel

Ein kleiner YouTuber hat seinen süßen Hund abgerichtet, um mit ihm eine Runde Call of Duty: Warzone zu zocken. MeinMMO zeigt euch, wie Rosie im Battle Royale 3 Kills einsackte und wie ihr Herrchen das hinbekommen hat.

Was ist da los? Die Call of Duty: Warzone bietet ein knallhartes Action-Erlebnis, das aufgrund seiner Größe und Vielseitigkeit schon eine Menge irrer Videos und Szenen produziert hat. Ein neues Video des kleinen YouTubers „Will Archer“ geht aber eher in Richtung knuddelig und süß.

Denn er hat seine Hündin Rosie dazu gebracht, mit ihm ein paar Runden des Battle Royale zu spielen. Am Ende stand zwar kein epischer Sieg, doch die beiden rannten gemeinsam über die Map und das treue Hündchen sackte sogar 3 Kills ein.

Wie sieht das aus? Will lud das Video auf seinem YouTube-Kanal hoch und zeigte die Skills seiner vierbeinigen Freundin:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.YouTube Inhalt anzeigenIch bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Ab Minute 3:41 seht ihr, wie sich Rosie und Will gemeinsam durch Verdansk bewegen. Insgesamt spielen sie 3 Runden und zum Start der Runden 2 und 3 erledigt Rosie ein paar AFK-Spieler, die den Absprung verpasst haben. Eine starke Leistung für ein Lebewesen, das nicht unbedingt zur Zielgruppe des Battle Royales gehört.

Süß! Wie hat er das gemacht? Um Rosie für die Warzone abzurichten, improvisiert er einen Hunde-Controller, der nur aus zwei Tasten besteht: Rennen und Schießen. Die anderen Befehle gibt Will selbst per Controller ein – wie zum Beispiel Looten, Waffen wechseln und die Laufrichtung.

Bevor es dann ins Matchmaking ging, brachte er Rosie die beiden Befehle bei und erklärte dem Hündchen, dass sie bei „Schießen“ (Shoot) auf den rechten Knopf und bei „Laufen“ (Run) auf den linken Knopf drücken soll. Das ganze ging zwar auf Kosten einiger Leckerlis und des Diätplans des Hundes, doch nach etwas Übung hatte das intelligente Tier die Befehle schon gut drauf.

Während Rosie also auf die Schießen/Laufen-Befehle ihres Herrchens hörte, um eine weitere köstliche Zwischenmahlzeit zu kassieren, versuchte Will, vernünftige Waffen für die Hunde-Soldatin zu besorgen.

Am Ende stehen 3 Kills für den tierischen Warzoner im Killfeed. Zwar waren das alles Spieler, die nach dem Absprung am Rand der Map auf ihren Kick wegen Inaktivität warteten, doch letztlich waren es auch komplett öffentliche Matches unter Wettbewerbs-Bedingungen. Eine starke Leistung von einem richtig süßen Hündchen.

cod warzone glitch waffen zu hundHunde in der Warzone sind bisher nur bei Glitches und Vollstreckern ein Thema, nicht mehr.

Was kann man in der Warzone sonst so Verrücktes anstellen? Ein Hund, der Battle Royale zockt, steht schon ziemlich weit oben auf der Liste von irren „Call of Duty“-Storys. Doch es gibt da den ein oder anderen Kandidaten, der da gut mithalten kann:

Es muss ja nicht immer der Sieg sein. Manchmal soll es einfach nur Spaß machen und für eine Weile unterhalten, wenn man Call of Duty anwirft. Und wenn es mal wieder ein Sieg im Battle Royale sein soll, schnappt euch nicht unbedingt euer Hündchen, sondern eine der 10 stabilsten Waffen der Warzone – obwohl Rosie mit denen sicher auch besser getroffen hätte.

Der Beitrag Spieler trainiert seinen Hund zum CoD Warzone zocken – Landet 3 Kills erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Gesamten Artikel anzeigen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Teilen

Über uns

Xboxhub ist eine Community von Gamern für Gamer und steht in keinster Verbindung mit Microsoft Corp.

Alle eingetragenen Marken sind Eigentum der jeweiligen Entwickler bzw. Herausgeber.

×
×
  • Neu erstellen...