Zum Inhalt springen

Call of Duty: Black Ops Cold War – Hinweise auf Mikrotransaktionen?


Masterchief
 Teilen
Folgen 0

Empfohlene Beiträge

Wenn es um Mikrotransaktionen in Call of Duty geht, haben wir im Laufe der Jahre eine Reihe verschiedener Systeme gesehen. Manchmal gab es prall gefüllte Loot-Boxen, dann wieder interessante Bundles und zuletzt den Battle Pass.

Der Battle Pass wird uns auch jetzt in Call of Duty: Black Ops Cold War erhalten bleiben, aber in der gestern angelaufenen Beta gab es durch einen Glitch bereits Hinweise auf weitere Mikrotransaktionen.

Wurden an die PlayStation 4 nämlich Maus und Tastatur angeschlossen, so bekam man über die „Message oft he Day“ Informationen zu weiteren Inhalten.

On the #BlackOpsColdWarBeta , Reserves,Purchase Crate and many other options were found if you use a Keyboard and Mouse to check out the message of the day. pic.twitter.com/hkMEWyba4G

— James (@NoobOfVerdansk) October 8, 2020

NoobOfVerdansk stolperte über diesen Glitch, der ihm statt der Standardanzeige diese Nachrichten bescherte.

Auf den Screenshots kann man deutlich die Menüpunkte Reserves, Purchase Crate und Crate Bundle erkennen. Bei einer Beta kann man sich natürlich nicht sicher sein, ob das noch Programmreste sind, die hätten entfernt werden müssen. Aber vielleicht wird es neben dem Battle Pass doch noch ein System für Mikrotransaktionen geben. Die Zeit wird es zeigen.

Spielt ihr schon die Beta Call of Duty: Black Ops Cold War? Alle Infos dazu haben wir hier für euch zusammengestellt.

Quelle: Dexerto, Twitter

piwik.php?idsite=2&rec=1&url=https%3A%2F

Der Beitrag Call of Duty: Black Ops Cold War – Hinweise auf Mikrotransaktionen? erschien zuerst auf Call of Duty Infobase.

Gesamten Artikel anzeigen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Teilen

Über uns

Xboxhub ist eine Community von Gamern für Gamer und steht in keinster Verbindung mit Microsoft Corp.

Alle eingetragenen Marken sind Eigentum der jeweiligen Entwickler bzw. Herausgeber.

×
×
  • Neu erstellen...