Zum Inhalt springen

Die Rückkehr der Vollpfosten


Olli73
 Teilen
Folgen 3

Empfohlene Beiträge

Möglicherweise ist es nur eine komplett subjektive Wahrnehmung von mir. Ich habe aber das Gefühl, dass die Vollpfosten (Möchtegern-Griefer) wieder häufiger auftauchen.

Rockstar hat einige Veränderungen vorgenommen, um das sinnlose Abballern im Freeroam einzudämmen. Insbesondere der Defensive Modus und die Unsichtbarkeit auf der Map haben meines Erachtens maßgeblich dazu beigetragen, dass die Vollidioten AFKler und Angler nur noch zufällig finden konnten. Spieler im Defensiv-Modus lassen sich auch nicht so einfach töten, wenn sie nicht gerade nur herumstehen. Damit scheint den Vollpfosten der Sinn des Spiels verloren gegangen zu sein.

Entweder haben sie sich vom Spiel angewendet oder ich bin nicht mehr so oft auf sie getroffen. Ich hatte kaum noch damit zu tun. Das war auch gut so. Jetzt schienen sie aber aus unersichtlichen Gründen wieder aufzutauchen.

Sie nutzen die Tagesaufgaben, um endlich wieder ihre verloren gegangene Beachtung zurück zu erlangen.

Muss man zum Beispiel eine bestimmte Strecke mit dem Zug zurücklegen, lungern sie an den Bahnstrecken herum, um die Leute dort zu nerven.

Im Chat wurde ich von einem Idioten angefeindet, der sich darüber aufregte, dass ich im Defensiv-Modus unterwegs war. Das sagt schon alles.

Wie sind Eure Erfahrungen? 

Bearbeitet von Olli73
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich muss sagen, das ich in dem 1/4 Jahr wo ich spiele vielleicht auf 3 oder 4 derartige Subjekte gestossen bin, also nicht der Rede wert.

Ich denke es wird dann zunehmen, wenn immer mehr der Spieler alles zu erreichende erreicht haben und dann wohl von Langeweile geplagt werden. In GTA Online kann man ja praktisch in keiner normalen Lobby mehr spielen.

Konsolenspieler sind da ja schon viel weiter und deshalb sicher auch vermehrt von solchen Leuten betroffen. Es sind ja eh immer die selbe Sorte von Mensch und die gibts in allen Onlinegames.

Ich erinner mich da an Elite Dangerous wo ich nach langem sparen mir endlich eine Python (mittelgrosses Allzweckraumschiff) leisten konnte. Kaum meine Nase aus der Station rausgehalten wurde ich von einem solchen Subjekt gleich abgeschossen und das nigelnagelneue Schiff war nur noch ein Trümmerfeld im virtuellen All.

 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist natürlich auch möglich. Davon sind wir ja auch gefrustet.  Nur reagieren wir etwas konstruktiver, indem wir Rockstar mal mit Tickets nerven, ihnen unseren Unmut zusenden oder einen kritischen Text verfassen und ihn dort posten, wo wir uns erhoffen, dass Rockstar ihn lesen kann und ihn sich zu Herzen nimmt. 

Da es sich bei diesen Nervensägen aber wohl eher um einen etwas einfacher gestrickten Schlag handelt, der seinen Frust nicht so gezielt kanalisieren kann, wird einfach nur primitiv Jagd auf jene Spieler gemacht, die gerade auf diesen Stumpfsinn wenig Bock haben. 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

,,Bored, too easy. And you suck in defensive mode. Level 300 ??????"

Das sendete mir mal ein solcher Vollpfosten. Da knallt er mich beim Häuten eines erlegten Tiers mit einem Scharfschützengewehr ab und feiert sich dafür. Als ob es eine Schande wär, mit Level 300+ hinterrücks abgeknallt zu werden...

Soviel zum geistigen Tiefgang solcher Typen...

Sinngemäß habe ich nochmal nachgefragt, ob sein primitives Verhalten von seiner Frustration verursacht wurde, da er bei der Vergabe von Hirn so kurz gekommen ist. Da ich auf diese Frage aber ohnehin nicht mit irgeneiner zielführenden Antwort gerechnet habe, habe ich ihn blockiert., ohne eine Antwort abzuwarten. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe heute bei Saturn gesehen, dass das Spiel für die Xbox schon für 25 Euro verramscht wird. Dadurch werden natürlich neue Spieler angezogen, die im Vorfeld kein Interesse am Spiel hatten, nun vom Preis gelockt werden und damit nichts anfangen können, außer den destruktiven und primitiven Vollhorst abzugeben.

Hatte vorhin so einen DarthNihilus (mit irgendeiner Zahl dahinter, die ich vergessen habe). Da war sein Name Programm. Kaum hatte er mich erblickt, folgte er mir. Da schoss ich einen Bison und wollte ihn häuten. Dieser Stumpfmat stellte sich mit der Flinte im Anschlag vor den Bison. Ich begann zu häuten und er schoss natürlich. Da ich defensiv war, wurde er zwar feindselig, ich blieb aber am Leben. Also holte ich ebenfalls die Flinte vom Pferd und schoss ihn mit Brandschrot weg. Dann spawnte er aber wieder und kam mit Explo in der Springfield zurück. Er musste zwar fast seine ganze Explo verballern, hatte mich dann aber irgendwann.  Also habe ich mich offensiv gestellt, ihn wieder erledigt und bin dann in mein Lager gegangen. Natürlich tauchte auch prompt die Nervensäge dort auf. Zwar hatte er erst Level 61, doch müsste auch ihm inzwischen aufgefallen sein, dass er in dem Fall nichts machen kann. Trotzdem hat er alle Dynamitstangen und alle giftigen Schwarzgebrannten in mein Lager geworfen. Außer einer unglaublichen Ressourcenverschwendung hat er natürlich nichts erreicht. Dann stellte er sich mit Waffe im Anschlag vor mich, um mir zu signalisieren, dass ich mein Lager nicht verlassen könne, ohne dass er wieder Krawall machen würde. Nachdem er so 10 Minuten seines Lebens damit verschwendet hat, mir beim Waffen putzen, Bier trinken, Lebensmittel kochen, Gesicht waschen und aus dem Katalog bestellen durch ein Zielfernrohr zuzuschauen, bin ich zu meinem Schnellreisepunkt gelatscht, habe ihm noch lieb zugewunken und habe mich dann nach Annesburg gebeamt. - Da fragte ich mich erneut: Wo kommen denn eigentlich diese ganzen Dünnbrettbohrer her?

  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Ja - die nervenden Vollpfosten, ein immer wieder kehrendes Problem online, vor allem wenn ich mich gerade um mein eigenes Ding im Spiel kümmere und entsprechend handle. Genau dann kann es vorkommen, das ich so Einem per Zufall begegne.:mad:

Es ist gut, das Spieler auf der Karte farblich unterschiedlich gekennzeichnet sind. Diese Info kann sehr entscheidend sein, für das eigene weitere Vorgehen.

Immer wenn mir die Zeit reicht, checke ich von den sichtbaren Spieler auf der Minimap - ihr Profil, um zu wissen wer mir da in Kürze begegnet. Also Level, Status und Karten schnell anschauen! Vielleicht kann ich Ihn/sie in meinen Trupp einladen und er/sie ist dankbar für den Job. Das kann helfen zu entscheiden, ob eine Kooperation oder Konfrontation lohnt oder nicht. Ob eine Stadt einen Besuch lohnt oder nicht. Oder- ob ein oder mehrere Spieler es wert sind, beachtet zu werden!

Dieses Vorgehen ist aber keine Garantie. Vielleicht spielt ja der Sohnemann auf Daddys-Account!                                                                                                             Bei mir schon passiert. Dass habe ich nur bemerkt, weil der Sprachchat aktiviert war, und ich den Kleinen, nach dem er mich erschossen hatte, nach dem respawnen verprügeln konnte - „Papa,Papa, Hilfe mir! Eine Frau schlägt mich!“-Hat er auf spanisch geheult. Naja-selber schuld, wenn er mit Papas Revolver spielt und nicht zu Mama und Papa, früh morgens, ins Schlafzimmer darf;)

Ansonsten, wenn einer grundlos auf mich schiesst, entscheide ich mich im Vollgalopp davon zu reiten - ich habe mit dem Englischen Vollblut ein sehr schnelles Pferd:love: Das klingt nach Hasenfuss, ist aber manchmal zielführender als sinnloses RevanchierenWenn zB. von weiten hörbar, eine wilde Schießerei unter Spielern in Valentine statt findet, und die schiessen schon von weitem auf mich, meide ich das Kaff.

Wenn mich jedoch auf der Flucht, einer von hinten snipert, entscheide ich ich mich, nach dem respawn ab zu warten, in Deckung zu gehen, essen und Tonikas ein zu werfen und zu beobachten, was der schiesswütige macht. Meistens sind solche Deppen zu zweit und beachten respawnte „Opfer“, die sich nicht bewegen, nicht mehr. Da heisst es abwarten, das Rolling-Block Gewehr zu putzen, mit der entsprechenden Munition zu laden, und denn richtigen Moment für die Rache zu erwischen. Aber Achtung: Rache zählt nur, solange er Rot markiert ist!

Der erste ist der sichere Weg, der zweite Weg- Spekulieren! Kann sein das er deshalb mein Pferd erschiesst-aus Frust weil ich mich vorerst verstecke.          Mein Pferd wurde schon oft erschossen, ist aber nicht wirklich ein Problem- das nächste Pferd kommt bestimmt. Es lohnt sich, in mehrere unterschiedliche gute Pferde zu investieren!

@Olli73,Ich kann Dir nicht die Beweggründe erklären, warum es Vollpfosten online gibt. Die gibt es im echten Leben auch!                                                                          Aber eines weiss ich, es ist besser, man stirbt online einen sinnlosen Tod, als im echten Leben!

Ein Tipp: Wenn Du wieder einen aufdringlichen „Vollpfosten“ triffst -und er Dich erschiesst- laufe nach dem respawn auf Ihn zu und wenn er Dich bemerkt- respawn. Danach laufe wieder auf Ihn zu und wenn er Dich bemerkt respawn. Er wird Dich nach dem dritten respawn nicht mehr verstehen. Möglicherweise schon nach dem ersten nicht mehr. Weil Du jetzt ein Geist bist und von überall daher kommst!

Weil- beim respwan fällt Dein Avatar tot zu Boden und verschwindet sofort für den Gegner. Du jedoch respawnst in seiner Nähe und kannst seine Reaktion beobachten. Ist sehr erheiternd, weil meistens suchen Dich die Deppen irgendwo und verstehen nicht!:classic_laugh:

Die Tastenkombination auf der PS4 ist: Taste links kurz drücken- Taste oben kurz drücken- Kreuztaste  kurz drücken- Kreuztaste drücken und halten! Viel Spass beim verarschen!

 

 

 

 

 

Bearbeitet von Hasta la vista
  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
12 hours ago, Hasta la vista said:

„Papa,Papa, Hilfe mir! Eine Frau schlägt mich!“

Zu geil, hättest du echt mitschneiden müssen :ROFLMAO:

  • Like 2
  • Clever 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Ich glaube nicht, dass es wirkliche Beweggründe gibt. Es gibt eben etwas tiefgründigere Menschen, die dem Spiel aus unterschiedlichsten Gründen Spaß abgewinnen können und die Vollpfosten, die mit Spielen, bei denen es um mehr geht, als einfach nur auf Alles zu ballern, hoffnungslos überfordert sind.

Vor einigen Wochen kam es gefühlt vielleicht alle zwei bis drei Tage vor, dass ich auf einen solchen Vollpfosten getroffen bin, der mich völlig grundlos im Freeroam erschoss oder es versucht hat. Derzeit treffe ich gleich mehrfach täglich auf diese Hohlbirnen. Als hätte Rockstar extra irgendwelche Idioten rekrutiert.

Heute war eine Tagesaufgabe, den Owanjila-Damm zu besuchen. Als ich diese Aufgabe um kurz nach sieben erledigen wollte, stand dort schon ein solcher Typ mit Gewehr im Anschlag. Da ich natürlich defensiv unterwegs war, gelang es ihm nicht, mich zu killen als ich flott an ihm vorbei geritten bin. Für eine weitere Aufgabe wollte ich mir dort im See auch gleich die Muskelunge angeln. Dass dieser Hirnlose natürlich dabei auf mich schießen würde, war völlig klar. Mich hat er nicht erwischt, weil ich es schon vermutete und mich erstmal versteckt habe. Da wurde zunächst erstmal mein Pferd erschossen. Ich habe es einfach auf seine Kosten sterben lassen und erstmal die Region verlassen. - Kein Kill für ihn, stattdessen bekam er eine kleine Rechnung für ein getötetes fremdes Pferd... Damit konnte ich gut leben.

Ich spiele schon mit dem Gedanken, eine Liste von diesen Vollpfosten für die XBox zu führen.

Bearbeitet von Olli73
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine solche Liste existiert bei den „Heartlandraiders“ auf der Ps4 schon. Für Solospieler ist sie jedoch nicht wirklich relevant. Für eine grosssen Trupp jedoch von Vorteil. 

 

  • Like 1
  • Clever 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Monate später...
Am 3/6/2020 um 4:04 PM schrieb Olli73:

Ich glaube nicht, dass es wirkliche Beweggründe gibt. Es gibt eben etwas tiefgründigere Menschen, die dem Spiel aus unterschiedlichsten Gründen Spaß abgewinnen können und die Vollpfosten, die mit Spielen, bei denen es um mehr geht, als einfach nur auf Alles zu ballern, hoffnungslos überfordert sind.

Vor einigen Wochen kam es gefühlt vielleicht alle zwei bis drei Tage vor, dass ich auf einen solchen Vollpfosten getroffen bin, der mich völlig grundlos im Freeroam erschoss oder es versucht hat. Derzeit treffe ich gleich mehrfach täglich auf diese Hohlbirnen. Als hätte Rockstar extra irgendwelche Idioten rekrutiert.

Heute war eine Tagesaufgabe, den Owanjila-Damm zu besuchen. Als ich diese Aufgabe um kurz nach sieben erledigen wollte, stand dort schon ein solcher Typ mit Gewehr im Anschlag. Da ich natürlich defensiv unterwegs war, gelang es ihm nicht, mich zu killen als ich flott an ihm vorbei geritten bin. Für eine weitere Aufgabe wollte ich mir dort im See auch gleich die Muskelunge angeln. Dass dieser Hirnlose natürlich dabei auf mich schießen würde, war völlig klar. Mich hat er nicht erwischt, weil ich es schon vermutete und mich erstmal versteckt habe. Da wurde zunächst erstmal mein Pferd erschossen. Ich habe es einfach auf seine Kosten sterben lassen und erstmal die Region verlassen. - Kein Kill für ihn, stattdessen bekam er eine kleine Rechnung für ein getötetes fremdes Pferd... Damit konnte ich gut leben.

Ich spiele schon mit dem Gedanken, eine Liste von diesen Vollpfosten für die XBox zu führen.

Die Liste wird glaub ich kürzer wenn du die Anständigen aufführst. 

 

  • Like 1
  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 Teilen

Über uns

Xboxhub ist eine Community von Gamern für Gamer und steht in keinster Verbindung mit Microsoft Corp.

Alle eingetragenen Marken sind Eigentum der jeweiligen Entwickler bzw. Herausgeber.

×
×
  • Neu erstellen...